sebastian nowak

1I1A9566.jpg

Sebastian Nowak (*1993) studiert in der Soloklasse von Prof. Krzysztof Wegrzyn an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Davor hat er sein Studium in Polen an der Karol Szymanowski Hochschule für Musik in Katowice bei Prof. Szymon Krzeszowiec abgeschlossen.

 

Er ist Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben, u.a.: in Hinterzarten, Meissen, Lublin, Dolný Kubín, Jasło, Krakau, Elbing,.

Seine Konzertreisen führten ihm nach Deutschland, Indonesien, Italien, Niederlanden, Polen, Finnland, Rumänien, Österreich und der Schweiz. Er hat bei den Festivals wie Klangbrücken Festival Hannover, Internationale Bach Reger Tage in Bad Langensalza, Beethoven Festival Sutri, Marschner Festival Hinterzarten, Internationales Violinfestival Junger Meister Lindau, Eurasia Festival Hannover, Beethoven The Grand Festival Jakarta gespielt.

 

Wichtige künstlerische Impulse bekam Sebastian von Wolfgang Marschner, Krzysztof Wegrzyn, Ariane Mathaus, Roland Baldini, Bartlomiej Niziol, Günter Pichler, Oliver Wille, Markus Becker.

 

Sebastian hat zahlreiche Stipendien erhalten: Stipendium des polnischen Präsidenten des Ministerrates, des Marschalls der Schlesischen Woiwodschaft, des Rektors der Karol-Szymanowski-Musikakademie in Katowice, der Pflüger Stiftung Freiburg, der Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover, der Ernst von Siemens Musikstiftung, der Region Hannover.

Sebastian Nowak spielt eine Violine aus dem XIX. Jahrhundert, die ihm die Stiftung Niedersachsen zur Verfügung gestellt hat.